Wir leben in komplett neuen Zeiten. Es geht nicht mehr um Wissen. Wissen ist überall verfügbar: Google, Youtube, Podcasts ….

Du kannst Dir das Wissen von überall her beschaffen und im Kopf aneignen. Die Herausforderung ist heute, das Wissen anwenden zu können. Das Wissen umsetzen zu können. Mit den Wissenssprüngen mitgehen zu können. Die Transformation, die im Aussen geschieht, im Inneren mitmachen zu können. Mit den Entwicklungen und Anforderungen souverän, gelassen und leicht umgehen zu können. Und damit das Leben geniessen zu können.

Das bedeutet:

  • mit sich selber achtsam zu sein,

  • Stress, Schlaflosigkeit, Nervosität, betonharte Schultern und hängende Mundwinkel wahrzunehmen,

  • den Entscheid zu treffen, das nicht mehr zu wollen,

  • innere Blockaden und alte Muster aus der Vergangenheit loszulassen

  • und sich damit entsprechend weiterzuentwickeln, um easypeasy mit der Zeit und den Anforderungen gehen.

In der heutigen Zeit kannst Du auf Facebook, Instagram und sonstigen Plattformen sehen, was andere schaffen, machen, erleben, sich trauen, tun. Wenn Du das auch in Deinem Leben willst, dort aber noch nicht bist, Dich nicht traust oder zitterst, stolperst, schwitzt, dann liegt das nicht daran, dass es nicht geht, sondern einzig und allein an den Geschichten, Glaubenssätzen und Mustern, die in Dir gespeichert sind und automatisch ablaufen. Diese sind es, die Dich von der Souveränität, Gelassenheit und Leichtigkeit abhalten. Das Gleiche gilt übrigens auch für Dein Team, Projekt und Unternehmen. Wenn es harzt, knorzt, mühsam ist, dann sind es nur die Erfahrungen aus der Vergangenheit, die sich im unpassendsten Moment melden.

Heute geht es einzig und alleine um die Transformation des einzelnen Menschen.

Das einfachste Beispiel hierfür ist: eine Rede halten. Wir alle wissen, wie das geht: auf die Bühne gehen, hinter das Mikrofon stehen und die vorbereitete Rede halten. Obwohl das so einfach ist vom Ablauf und Wissen her, fangen wir an zu stottern, haben einen trockenen Hals, kriegen rote Flecken im Gesicht, leiden unter Blackout, Nervosität, Stress, feuchten Händen und Schlaflosigkeit schon Tage vorher. Da funken zwischen den Wissen, wie es geht die alten Muster & Glaubenssätze rein und sorgen für Trubel und die genannten körperlichen Auswirkungen.

Das Ziel meines Podcasts ist, Dich bei der notwendigen Transformation zu unterstützen. Ideen, Anregungen, Schubse, Aufrüttler, Blicke hinter die Kulissen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen helfen Dir bei Deiner persönlichen Transformation. Mit authentischen Beispielen, offenen Worten, Lebensgeschichten, Erfahrungen anderer ….. es ist alles da. Es kommt nur auf Deine Neugier & Offenheit an….

Lass Dich inspirieren!

Manchmal reicht
1 Satz, 1 Gedanke und 1 Wort
aus, um sich etwas zu trauen, aufzuwachen oder den nächsten Schritt zu gehen.

In meinem Podcast findest Du in jeder Folge mindestens diesen 1 Schubs

  • der Dir jetzt gerade gut tut,

  • der Dir Ansporn gibt, das Neue zu wagen,

  • der Dich über eine unüberwindbar geglaubte Hürde hebt,

  • der Dich Lachen lässt,

  • der die magische “jetzt erst recht”-Kraft erzeugt,

  • der ein kraftvolles “wenn der/die das kann, kann ich das auch” in Dir hochsteigen lässt,

  • der Dir den nötigen Abstand zum hektischen Alltag schenkt,

  • der Dich aus dem Lebens-Tiefschlaf aufweckt,

  • der Dir bewusst macht, dass Du Deine Träume eigentlich leben willst,

  • der Dir den Glauben an Dich selbst wieder schenkt.


Hier kannst Du den Podcast via RSS abonnieren:


Ich war an einer Fortbildung, an der wir gefragt wurden, ob wir “animiertes Gemüse” oder Menschen sind, die leben, lieben, lachen und ihre Träume realisieren. Den Begriff “animiertes Gemüse” fand ich ziemlich hart und nicht besonders witzig. Inzwischen musste ich mir eingestehen, dass mein Lehrer nicht unrecht hat. Manchmal trifft der Begriff eben schon zu.

Mittlerweile gebe ich die Frage selber weiter. Wenn ich sehe, dass Menschen zu früh aufgeben, sich mit dem halben Weg abfinden, sich von irgendwelchen Geschichten aus der Vergangenheit aufhalten lassen, den Bremsern aus dem Umfeld mehr glauben als den eigenen Ideen. Dann kommt mir das “animiertes Gemüse” wieder in den Sinn.

Ich lade Dich daher hier & jetzt grausam ein, Dir diese Frage selbst zu stellen! Bist Du “animiertes Gemüse” oder nimmst Du Deine Träume & Ideen wahr und gehst für sie los? Wo gibst Du Dich mit dem mittleren Platz zufrieden? Wann hast Du angefangen, Deinen Traum nicht mehr voll umzusetzen?

Es ist mir ein Herzensanliegen, Dir mit meinem Podcast den Schubs zu geben, aus dem Gemüsebeet aufzustehen und Deinen Traum von Karriere, Wettkampfsieg, grossen Bühnen, Souveränität, Gelassenheit & innerer Ruhe zu verfolgen!

Nur “animiertes Gemüse” hat negativen Stress, Nervosität, Schlaflosigkeit und hängende Mundwinkel. Wer seiner inneren Stimme, seinen eigenen Träumen, seiner Intuition folgt, dem steht ein ungeahntes Kraftreservoir zur Verfügung. Es ist in Dir. Immer schon. Es ist nur verdeckt von alten Geschichten, Erfahrungen und Blockaden.

Und wer die Podcasts kennt, weiss, dass ich nicht immer so grausame Fragen stelle, sondern auch ganz einfühlsam und freundlich Fragen stellen kann.


Hast Du selbst gerade ein konkretes Thema, eine Frage oder eine Herausforderung, zu dem Du gerne Lösungsideen hättest?

Ich lade Dich gerne ein: lass mich Deine Frage oder Dein Thema einfach wissen:

  • per email an office [at] nadjalang.com

  • oder per Voicemail:



Und hier gehts zu den einzelnen Podcast-Episoden:

Staffel 2

Staffel 1


Hier kannst du dich in den Newsletter eintragen. Jeden Freitag wirst du automatisch über die neue Podcastfolge informiert. 👇🏻

Es ist selbstverständlich, dass ich deine Kontaktdaten nicht weiter gebe.